Tag Archives: Wortspielerin

Nudelpfanne mit Avocado, Tomaten & Mozzarella

4 Portionen

Nudelpfanne 1

 

Zeit

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten

Kalorienangaben 

Gesamt: ca. 2620 kcal

pro Portion: ca. 655 kcal

 

Ich habe gewonnen! Juhu! Was ich gewonnen habe? Mein Rezeptbild hat es zum Gruppenbild einer tollen Facebook-Gruppe rund ums Kochen geschafft, es hatte die meisten Likes. Für alle, die auch mal einen Blick in die Gruppe werfen wollen, findet sich unter dem Rezept der Link. Auch über ein paar neue Mitglieder wird sich Madeleine Teuber für ihre Gruppe „Koch- und Backpower“ freuen. Und es lohnt sich, auch ich finde immer wieder neue Inspirationen. Das folgende Rezept ist allerdings eine meiner Eigenkreationen, welche ich immer wieder gern koche, da es nicht übermäßig aufwendig ist. Außerdem ist es ein gesundes Essen, da Avocado und Olivenöl zu den guten Fetten gehören…

Continue reading

Die Nadel im Heuhaufen

In einem der letzten Artikel habe ich ja schon berichtet, das Clyde an Neujahr nicht fit war und Durchfall hatte. Nachdem sich das ziemlich schnell von selbst erledigt hatte, sind wir dem nicht weiter nachgegangen. Er war ja wieder putzmunter und auch das Bäuchlein hatte sich beruhigt. Doch letzte Woche hatte Bonnie dann das Los gezogen. Und bei ihr war es nicht so schnell wieder vorbei.

Continue reading

Leichter Kräuterquark

Kräuterquark

 

Zeit

Arbeitszeit: ca. 15 Minuten

Kalorienangaben 

Menge gesamt: ca. 750 kcal

 

 

Schnell gemacht und super lecker ist dieser Kräuterquark. Bei uns gab es Kartoffeln dazu, schmeckt aber auch toll auf frischem Brot oder pur. Bei der Menge muss man sich auch nicht entscheiden, was man lieber dazu essen möchte, denn die Menge reicht für mehr als eine Mahlzeit. Im Kühlschrank kann man ihn auch ohne weiteres in einem geschlossenen Glas ein paar Tage aufbewahren. Vor allem für abends ist dieser Quark leicht und besonders reich an Proteinen. Und man kann ihn individuell abschmecken, indem man einfach die Kräuter und Gewürze variiert.

Continue reading

Mango-Chicken-Curry

4 Portionen

Mango-Chicken-Curry

 

Zeit

Arbeitszeit: ca. 25 Minuten

Kalorienangaben 

Menge gesamt: ca. 1200 kcal

pro Portion: ca. 300 kcal

 

Nach dem Mangolassi gibt es noch ein zweites leckeres Rezept mit Mango. Inspiriert hat mich mein Lieblingsgericht beim Inder, Mango-Chicken-Curry. Allerdings habe ich noch nach dem gewissen Etwas gesucht und auch gefunden – Granatapfelkerne und Mandeln. Mein Mann war auch total begeistert und obwohl es keins der schnellsten Gerichte ist, wird es sicher noch oft auf unseren Tisch kommen, da es sehr sättigend und trotzdem leicht ist. Mit Reis ist es zwar nicht mehr ganz so kalorienarm, aber man kann es auch pur essen. Dann reicht es aber wahrscheinlich nicht mehr für vier hungrige Personen sondern nur für drei. Durch die süß-scharfe Kombination braucht man auch kein Dessert mehr, außerdem kurbelt Chili den Stoffwechsel an.

Continue reading

Wenn Medien Stimmung machen – Köln in der Silvesternacht

Eigentlich hatte ich vor, mich nicht zu den Vorkommnissen in der Silvesternacht in Köln (und in Stuttgart und Hamburg) zu äußern. Nicht, weil es mir egal wäre, sondern viel mehr, weil ich zu wenig Wissen zu den Vorfällen habe. Daher geht es mir in diesem Artikel auch nicht um die Vorfälle der massenhaften sexuellen Belästigungen am Kölner Hauptbahnhof als solche, sondern um den Umgang der Medien mit diesen.

Continue reading

Tatort Vorurteil – Wenn man nichts richtig machen kann

Am gestrigen Sonntag sendete die ARD den zweiten Teil der Tatort-Doppelfolge mit Kommissar Nick Tschiller aus Hamburg. Bereits Neujahr konnte man Til Schweiger und Helene Fischer in einem sehr actionreichen Thriller sehen. Schon weit im Voraus war dieser Tatort in aller Munde, da die ursprünglich geplante Ausstrahlung nach den Attentaten von Paris verschoben wurde. Warum die ARD so handelte ist eines der Mysterien, welches sich mir nach der Doppelfolge nicht erschließt.

Continue reading

Wenn der Kratzbaum zur Gefahr wird

Mit zwei kleinen Rackern im Haus wird es nie langweilig, soviel war klar. Dass eine normale Wohnung ungeahnte Gefahren birgt, das war uns auch bewusst. Nicht umsonst haben wir die Wohnung vor dem Einzug von Bonnie & Clyde an einigen Stellen angepasst. Die eine oder andere Gefahrenquelle gibt es bestimmt noch, schließlich weiß man als Mensch nicht wirklich, auf welche Ideen so kleine Miezen beim Erkunden ihrer Umgebung kommen. Dass eine wirkliche Gefahr im Kratzbaum lauert, damit haben wir nicht gerechnet.

Continue reading

Leichter Lassi – Mangolassi selbst gemacht

2 Portionen

IMG_6187

 

Zeit

Arbeitszeit: ca. 10 Minuten

Kalorienangaben 

Menge gesamt: ca. 470 kcal

pro Portion: ca. 235 kcal

 

Nach den deftigen Schlemmertagen zwischen Weihnachten und Neujahr gibt es hier ein frisches leichtes Rezept. Sogar für all diejenigen, die mit einer Diät ins neue Jahr starten, ist dieses Rezept perfekt geeignet, da es keinen künstlichen Zucker benötigt noch viel Fett hat. Außerdem erfrischt es super, bringt einen Vitamin-Kick und macht satt. Ein totaler Allrounder der Erfrischungsgetränke, super leicht und schnell gemacht und viel besser als die gekauften Alternativen. Probiert es aus, Mangos gibt es aktuell überall und zu fairen Preisen…

Continue reading

Frohes neues Jahr! Oder doch nicht ganz so froh…

Schon vor Silvester wird ja immer und überall rumgeballert. Völlig sinnlos, aber scheinbar für viele der ultimative Hit, Mitmenschen und Tieren auf die Nerven zu gehen. Vor allem hat es uns aber für die Silvesternacht in trügerischer Sicherheit gewogen, wir dachten tatsächlich, unsere Katzen seien Schussfest. Aber weit gefehlt. Sowohl Knallereien bei Actionfilmen als auch die ersten vereinzelten Vor-Silvesterböller haben unsere Fellnasen nämlich ohne weiteres weggeschnurrt. Das große Feuerwerk dann aber doch nicht mehr.

Continue reading

Der erste Besuch bei der Tierärztin

Niemand geht gern zum Arzt. Das ist auch bei kleinen Katzen nicht anders. Aber es gibt Dinge, die müssen einfach hier und da mal sein. Wie wir von der Vorbesitzerin wussten, ist Clyde nämlich noch nicht geimpft. Wirklich tragisch ist das bei einer reinen Hauskatze nicht, aber eine Grundimpfung sollte trotzdem sein. Da Clyde dann auch hier und da mal geniest hat, wollten wir lieber auf Nummer sicher gehen. Also ab in die Körbe und auf zur Frau Doktor.

Continue reading